CDL

Verpackungslösungen von CDL:
ein kontrollierter Herstellungsprozess

Celluloses de la Loire recycelt Altpapier und -pappe und verarbeitet sie zu Produkten aus Faserform. Dadurch leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Schonung natürlicher Ressourcen.

Von der Beschaffung des Rohmaterials bis zur Lieferung der Produkte an den Kunden beherrscht das Unternehmen alle Etappen im eigenen Haus und stützt sich dabei auf selbst entwickelte Maschinen und Anlagen sowie auf eine kunden- und leistungsorientierte Kultur betrieblicher Exzellenz.

 

 

Ein Herstellungsprozess in 8 Etappen

  1. Beschaffung des Rohmaterials:

    Für die Herstellung seiner Verpackungsprodukte beschafft sich CDL von Nutzern abgegebenes Altpapier und -pappe.
    Insgesamt verarbeitet CDL jährlich 53 000 t Altpapier und sorgt für eine Weiterverwertung von 1200 t Abfall pro Jahr.

  2. Breibereitung (Faserpulpe)

    In dieser Herstellungsphase wird das Rohmaterial zu Brei verarbeitet. Dabei wird das Recyclingmaterial (in einem Pulper) gereinigt und aufgelöst und mit reichlich Wasser angemischt, um einen Faserbrei zu erhalten.
    Cellulose de la Loire nutzt dafür ein energiesparendes Verfahren, das auf einem geschlossenen Wasserkreislauf basiert und somit die Umwelt schont.

  3. Produktion

    Sobald der Faserbrei die gewünschte Konsistenz hat, beginnt der eigentliche 2-stufige-Herstellungsprozess:

    - Formung
    Dies ist eine entscheidende Etappe bei der Herstellung von Verpackungsprodukten aus Faserform. Dabei wird der Faserbrei in einem Saug- und Druckverfahren in eine Siebform gepresst und bildet als feuchte Schicht eine exakte Abformung.
    CDL entwickelt und baut seine Formen selbst und kann daher seinen Kunden daher schnell bedarfsgerechte und kostengünstig realisierbare Lösungen anbieten.

    - Trocknung
    Die feuchte, abgeformte Faserbreischicht wird anschließend getrocknet und bildet ein festes, gebrauchsfertiges Verpackungsprodukt.


    Cellulose de la Loire (CDL) fertigt seine Produkte in 24-Stunden-Produktion an allen Tagen der Woche mit einer flexibel einsetzbaren proprietären Technologie und erzielt auf diese Weise eine Produktion von mehr als 800 Millionen Stück pro Jahr.

  4. Verpackung und Palettierung

    Um Fehlerrisiken zu vermeiden und wettbewerbsfähig zu bleiben, hat CDL alle Verpackungslinien automatisiert (Barcode, Robotertechnik) und stützt sich - unter den wachsamen Augen unserer erfahrenen Teams - auf eine automatische Palettierung.

  5. Transport und Logistik

    Die Versandabteilung von Cellulose de la Loire arbeitet zuverlässig und schnell, dabei nutzt sie automatisierte Verfahren (Barcode und ERP/WMS Lagerverwaltungssysteme).

    Die Versandabteilung arbeitet im 2-Schichtsystem, um die Einhaltung der Lieferfristen zu garantieren. Insgesamt werden jährlich 5 Millionen Packstücke in über 35 Länder weltweit versandt.

  6. Transport et logistique

    Le Service expédition Cellulose de la Loire est fiable et réactif, avec des commandes anticipées automatisées (codes barre et Système ERP / WMS). La gestion des expéditions se fait en 2X8 pour garantir les délais pour l'ensemble des commandes. Au totale, plus de 5 millions de colis sont livrés CHAQUE année, dans plus de 35 pays à Travers le monde.

  7. Verbraucher

    100% recycelbare Verpackung. Der Verbraucher sorgt für eine ordnungsgemäße Mülltrennung.

  8. Entsorgung

    Das Altmaterial wird gesammelt und zentralen Sammelstellen auf Regional- oder Landesebene zugeführt.